Was ist eine Universalfernbedienung?

Über Universalfernbedienungen lassen sich mehrere Geräte bedienen. Universalfernbedienungen unterteilen sich in lernfähige und programmierbare Fernbedienungen. Eine lernfähige Universalfernbedienung wird über die Original-Fernbedienung “angelernt”. Programmierbare werden über einen Zahlencode auf das zu steuernde Gerät eingestellt.

In den meisten Fällen wird über Gerätetasten ein bestimmtes Gerät ausgewählt und dieses kann dann durch die weiteren Tasten gesteuert werden. So können dann alle Geräte über eine Fernbedienung gesteuert werden. Damit eine Universalfernbedienung die Geräte steuern kann, müssen für die meisten Geräte herstellerspezifische Codes eingegeben werden. Alternativ hierzu bietet sich die Programmierung mittels einer Datenbank aus dem Internet an. Diese sollte entsprechend aktuell gehalten werden. Im Idealfall kann dann über eine Lernfunktion bei nicht funktionierenden Befehlen nachgeholfen werden.

Eine sehr gute Universalfernbedienung – und meist auch teure – bietet zudem aktionsgesteuerte Aktivitäten an. Hierbei können mehrere Aktionen miteinander verknüpft werden. So braucht es dann nur noch einen einzigen Knopfdruck um eine ganze Reihe von Aktionen auszulösen. Ein Beispiel: Auf Knopfdruck beginnt die Leinwand herunterzufahren, der Beamer schaltet sich ein, der richtige Video-Eingang wird gewählt, der Receiver wird eingeschaltet und Audio-Eingang korrekt eingestellt, der BlueRay-Player schaltet sich ein, das Licht wird gedimmt und zu guter letzt wird dann auch noch der Film gestartet. Wie das Beispiel zeigt, ist solch eine aktionsgesteuerte Universalfernbedienung besonders für Heimkinons mit ihren vielen Geräten geeignet.

Kategorien